MINT – Fächer

Die sogenannten MINT – Fächer setzen sich aus Unterrichtsfächern aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammen.
Am Gymnasium Geretsried werden folgende Fächer im MINT-Bereich unterrichtet:

Mathematik
Natur und Technik
Physik
Biologie
Chemie
Informatik


Mathematik

Die Mathematik gilt als eine der ältesten Wissenschaften und hat durch seine zahlreichen und vielseitigen Anwendungen in der heutigen Lebens- und Berufswelt eine große Bedeutung. Das Unterrichtsfach Mathematik ist Kernfach und Pflichtabiturfach.

Am Gymnasium Geretsried nehmen die Schülerinnen und Schüler in der 8. und 10. Jahrgangsstufe am Bayerischen Mathematiktest (BMT) teil.
Die Aufgabenstellungen der vergangenen Jahre mit Lösungshinweisen können auf der Seite des Staatsinstitutes der Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) abgerufen werden.

Aufgaben und Lösungshinweise zum Bayerischer Mathematiktest (BMT)

Das Gymnasium Geretsried beteiligt sich seit vielen Jahren mit mehreren hundert Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 10 am Känguru-Wettbewerb.
Jeder erhält eine Urkunde, ein Aufgabenheft mit Lösungen und einen kleinen Preis. Zusätzlich werden die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer prämiert. An unserer Schule konnten sich in den letzten Jahren jeweils etwa 30 Schülerinnen und Schüler über einen zusätzlichen Sachpreis freuen.
Am Känguru-Wettbewerb nehmen jährlich über sechs Millionen Schülerinnen und Schüler in mehr als 80 Ländern teil.
Er findet traditionell am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig statt.

Känguru-Wettbewerb

Zudem nimmt das Gymnasium Geretsried regelmäßig an der Mathematik-Olympiade teil:

Mathematik-Olympiade

Das Gymnasium Geretsried verfügt über einen Zugang zur Plattform Mathegym.
Bei dieser Plattform handelt es sich um ein Online-Lernprogramm mit Mathe-Aufgaben und Übungen.
Für die Benutzung der Plattform bitte unter Angabe der Schule mit einem eigenen (selbst bestimmten) Benutzername anmelden. Der Elternbeirat erhält dadurch eine Benachrichtigung und wird den Zugang freischalten.
Mathegym bietet vor allem Übungen, aber auch Erklärungen.

Mathegym

Frau Zimmermann, Fachbetreuerin Mathematik


Natur und Technik

Das Fach Natur und Technik wird in den Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 unterrichtet. Es ist modular aus den Schwerpunkten Biologie, Naturwissenschaftliches Arbeiten, Informatik und Physik aufgebaut. Zusätzlich fließen Inhalte aus der Chemie bzw. der Geographie mit ein, sodass das Fach eine Brücke vom Heimat- und Sachunterricht der Grundschule zum Fachunterricht des Gymnasiums schlägt. Die SchülerInnen erhalten eine Basis für eine naturwissenschaftliche, technische und informatische Grundbildung und erwerben erste grundlegende Kompetenzen, um in unserer global vernetzten Gesellschaft bestehen zu können. Außerdem leistet das Fach Natur und Technik durch die Beschäftigung mit Ordnungsstrukturen, mit Modellen und naturwissenschaftlichen Gesetzmäßigkeiten einen wichtigen Beitrag bei der Entwicklung der Abstraktionsfähigkeit und des logischen Denkens.

Frau Schindel, Fachbetreuerin NuT


Physik

Das Fach Physik wird ab der 7. Jahrgangsstufe im Rahmen von „Natur und Technik“ (NuT) bzw. ab der 8. Jahrgangsstufe als eigenständiges Fach unterrichtet. Dabei steht die Erkenntnisgewinnung durch gezieltes Experimentieren im Vordergrund. Im naturwissenschaftlich-technologischen Zweig (NTG) werden im Rahmen der Profilstunden vermehrt Schülerexperimente durchgeführt.
Das Ziel des Physikunterrichts ist es, zunächst ein grundlegendes Verständnis wichtiger Gesetze unserer Natur zu erlangen sowie einen Ausblick auf wesentliche technische Anwendungen physikalischer Phänomene zu geben. Darüber hinaus soll die Fähigkeit reifen, wichtige gesellschaftliche Fragen auf der Basis eines fundierten naturwissenschaftlichen Hintergrundwissens diskutieren zu können.

Herr Weisser, Fachbetreuer Physik


Biologie

Als Wissenschaft von den Lebewesen liefert die Biologie einen wesentlichen Beitrag zu unserem Weltbild und Selbstverständnis und hilft bei der Lösung  aktueller und zukünftiger Schlüsselprobleme, z. B. die Sicherung der menschlichen Ernährung. Die Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit ab der 8. Jahrgangsstufe sich aktiv mit der belebten Natur auseinander zusetzten und schaffen somit eine Grundlage, um z. B. Achtung vor dem Lebendigen zu entwickeln. Sie beschäftigen sich mit charakteristischen Arbeits- und Denkweisen der Fachwissenschaft Biologie und sollen mithilfe des Biologieunterrichts in der Lage sein, sich aktiv und konstruktiv an gesellschaftlichen Diskussionen, z. B. über den Umweltschutz, zu beteiligen.

Frau Schindel, Fachbetreuerin Biologie


Chemie

Wer kennt Werbesprüche wie „…, dass Babies gesund aufwachsen, OHNE CHEMIE!“ oder „Bio-Reiniger: Putzen OHNE CHEMIE!“ nicht?
Es steht außer Frage, dass wir alle auf die Umwelt achten und möglichst gesunde Lebensmittel bevorzugen sollten. Aber ist das wirklich ohne Chemie besser? Ist das ohne Chemie möglich?

Viele Menschen würden immer „ohne Chemie“ wählen, ohne das Bewusstsein zu haben, dass alle Materie aus Atomen und Molekülen, Ionen und Elektronen besteht. Die maximal ökologisch angebauten Lebensmittel genauso wie wir selbst.

Damit Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Zusammensetzung ihrer Umwelt bekommen und in der Lage sind Zusammenhänge z. B. Ernährung, Medizin, Biologie, Kosmetik, usw. zu sehen, wird  in der 5. Jahrgangsstufe im Fach Natur und Technik begonnen den Schülerinnen und Schülern die Grundidee des Aufbaus der Materie aus Teilchen näher zu bringen.

Im naturwissenschaftlich-technischen Ausbildungszweig besuchen die Schülerinnen und Schüler ab der 8., im sprachlichen Zweig ab der 9. Jahrgangsstufe, den Chemie-Unterricht. Dabei liegt neben der Vermittlung von Fachwissen ein Schwerpunkt auf der Anwendung naturwissenschaftlicher Arbeitsmethoden, die besonders in Übungsstunden mit halber Klassenstärke gefördert werden können.

Durch einen soliden Wissensschatz über Chemie, den die Schüler von der 8. bzw. 9. bis zur 10. Jahrgangsstufe erlangen, sind sie in der Lage sich ihr eigenes Urteil zu bilden und Versprechen, wie sie beispielsweise von Werbung gemacht werden, auf ihre Richtigkeit abzuklopfen.

In der Oberstufe wird sowohl das bis dahin erworbene Wissen vertieft und auf ein Abitur in Chemie vorbereitet, als auch an Inhalte und Denkweisen herangeführt, die in vielen naturwissenschaftlichen Studiengängen nützlich sind.

Die Chemie-Fachschaft bietet stets P- und W-Seminare für die Oberstufe an.
Hier ein Auswahl der  angebotenen Seminare der letzten Jahre:

  • Du bist, was du isst
  • Molekular-Küche
  • Eiscreme
  • Show-Chemie
  • Natur-Kosmetik

Über den verpflichtenden Unterricht hinaus haben die Schülerinnen und Schüler laufend die Gelegenheit an Wettbewerben wie „Experimente antworten“ oder „Jugend forscht“ teilzunehmen und erhalten dafür in Wahlkursen Unterstützung.

Frau Bruns, Fachbetreuerin Chemie


Informatik

Die sehr rasche Entwicklung der Informationstechnologie und die weltweite Vernetzung sorgen dafür, dass wir Zugang zu einer gewaltigen Menge von Informationen bzw. Daten haben. Gleichzeitig kommen in allen Lebensbereichen immer komplexere Systeme zur Informationsverarbeitung zum Einsatz. „Information“ ist deshalb der zentrale Begriff im Informatikunterricht. Im Unterricht spielen deshalb Themen wie die Darstellung, Verarbeitung, Übersendung und Interpretation von Informationen (Daten) eine Hauptrolle. Gelehrt wird ein systematisches, zeitbeständiges und über bloße Bedienerfertigkeit hinausgehendes Basiswissen über die Funktionsweise, die innere Struktur und die Möglichkeiten und Grenzen von informationstechnischer Systeme. Dadurch wird den Schülerinnen und Schüler eine sinnvolle, kompetente und veranwortungsbewusste Nutzung und Beurteilung von Informationen und Daten ermöglicht.

Zentrale Unterrichtsthemen sind zum Beispiel:

  • Informationsdarstellung mit einer einfachen Präsentationssoftware (6. Jahrgangsstufe)
  • Beschreibung von Abläufen durch Algorithmen (7. Jahrgangsstufe)
  • Tabellenkalkulationssysteme (9. Jahrgangsstufe)
  • Datenmodellierung und Datenbanksysteme (9. Jahrgangsstufe)
  • objektorientierte Programmierung (10. Jahrgangsstufe)

Informatik Wettbewerbe:
Informatik-Biber
Jugendwettbewerb-Informatik
Bundeswettbewerb Informatik

Herr Wild, Fachbetreuer Informatik