Geographie zum Anbeißen

  • 15. Januar 2020

Glazial geprägte Kuchenlandschaften im Geographieunterricht

Im Rahmen des Geographieunterrichts beschäftigte sich die Klasse 5d im Dezember mit der Frage, wie die Eiszeit unsere Region im Alpenvorland verändert hat. Die glaziale Serie stellten die Schülerinnen und Schüler auf kreative Art und Weise nach, wie z. B. Laura Liebhart, die die Grundmoränenlandschaft, die Endmoräne und die Schotterebene als Kuchen backte. Bei einer weihnachtlichen Unterrichtsstunde vor den Ferien durfte dieser Kuchen von den Mitschülerinnen und Mitschülern bestaunt und anschließend verspeist werden.

Cornelia Sauer