Suche:

Newsticker

Ringveranstaltung Naturwissenschaften

 

Das Gymnasium Geretsried führt nun schon seit dem Schuljahr 2012/13 in Zusammenarbeit mit den Gymnasien in Icking und Kloster Schäftlarn ein schulübergreifendes Programm zur Förderung naturwissenschaftlich überdurchschnittlich interessierter und begabter Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 - 12 durch. Wir möchten damit Interessen und Begabungen der einzelnen Schüler in den Fächern Biologie, Chemie und Physik unterstützen und fördern, Einblicke in die Welt von Forschung und Wissenschaft geben und Gelegenheiten schaffen sich frühzeitig über den weiteren Bildungsweg bzw. Berufswünsche Gedanken zu machen.



Interessierte Schülerinnen und Schüler wenden sich bitte an Frau Günther oder Frau Dietzel (für Chemie und Biologie) und Herr Dr. Krämer (für Physik).

Ausführlichere Informationen zum Konzept, der Zielgruppe und dem Bewerbungsmodus gibt es hier als Download:  Ringveranstaltung_Info

 

Schuljahr 2017/18

 Geplante Veranstaltungen

17.01.2018: Praktikum und Problematik "Moderne Kunststoffe" in Icking - verschoben


 Ende März: 1. Ickinger Egg-Race, Thema "Mausefallenauto"

Juli 2018: Mikrobiologie-Praktikum in Schäftlarn

Datum offen: Praktikum Biomechanik: Kraftmessplatte und Beschleunigungssensoren in Smartphones, Geretsried

Etwa ab 2. Halbjahr: Physik für Flüchtlinge

Ende des Schuljahres: Besuch des Schneefernerhauses

Ende des Schuljahres: Exkursion zur DLR nach Oberpfaffenhofen

 

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

10. Oktober: Exkursion ans Radom in Raisting und Vortrag Kommunikationstechnik

Nach dem sehr interessanten Vortrag von Herrn Dr. Köthmann über Kommunikationstechnik fuhren wir ans Radom zu einer Besichtigung. Das Radom war die erste Satellitenfunkstelle in Deutschland uns revolutionierte die globale Kommunikation auf allen Ebenen. Sie ist Motor der Globalisierung gewesen und aus physikalisch-technischer Sicht ein Meilenstein der Wissenschaft. Insgesamt ein sehr gelungener Ausflug der sehr gut angenommen wurde. Vielen Dank auch an dieser Stelle an die Freunde des GymGer, die den Ausflug finanziell unterstützt haben.

 

27. und 28. November: Besuch der Münchner Wissenschaftstage

Am 27.11. hörten wir nach einer Führung über die Marktstände der Wissenschaft unter dem Motto: "Technische Innovationen (Bionik, Virtual Realitiy, Digitalisiergun,...) im Einsatz" einen Vortrag von Prof. Holzapfel (Lehrstuhl für Flugsystemdynamik, TUM) über Drohnen und wie diese unseren Alltag verändern. Am 28.11. hörten wir den Vortrag: "Wohlstand auf Kosten der Entwicklungsländer - Ein unausweichliches Dilemma?"

24. Januar: "Denken und Gehirn – Kann man denken lernen?"

Am 24.01.18. fanden in Icking zwei Fachvorträge von Prof. Dr. Albrecht von Müller und Dr. Michael Öllinger zum Thema  „Denken lernen“ statt.
Professor Albrecht von Müller ist Philosoph und Gründer und Direktor des Paramenides Centers of the Art of Thinking, einem Münchener "Think Tank". Er lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität und arbeitet interdisziplinär an Fragen zum Thema Denken und Lernen. Seine Hauptarbeitsgebiete sind die Theorie der Zeit sowie das Phänomen komplexen Denkens.
Dr. Michael Öllinger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Parmenides Stiftung, Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Allgemeine und experimentelle Psychologie, Stammdozent am Institut für Therapieforschung und betreibt eine Psychoterapeutische Praxis in München. (Bericht von Nina Goos)

29. Januar: Vorlesung „Energiespeicher“ am Lehrstuhl Erneuerbare Energiesysteme

Vorlesung für Bachelor Studenten über Energiespeicher (Batterien und Wasserstoff) von Herrn Baur (Mathe- und Physiklehrer am GymGer) und Dr. Schönleber.
https://www.ens.ei.tum.de/teaching/lectures/riveee/

27.Februar: Besuch des ScienceLab der TUM und Besichtigung des Teilchenbeschleunigers 

14.März: Vortrag Gravitationswellen von Herr Dr. Müller (Exzellenzcluster Universe der TUM) in Schäftlarn


 

Rückblick auf vergangene Schuljahre

Im Schuljahr 2016 / 17 fanden viele hochkarätige Veranstaltungen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen statt (siehe Jahresbericht und Chronik). Außerdem gibt es von folgenden Veranstaltungen Schülerberichte:

  

                

 
Im Schuljahr 2015/16 fanden mehr als zehn Veranstaltungen statt. Eine Übersicht finden Sie in der Chronik, eine ausführliche Beschreibung im Jahresbericht.

Außerdem gibt es zu drei Veranstaltungen einen Schülerbericht: Apoptose und Wahrnehmung, Besuch der WGV Quarzbichl und  Praktikum Genetik macht Schule an der LMU.

Zur Veranstaltung „Inola“ im Landratsamt Bad Tölz (Umsetzung der Energiewende im Landkreis) finden sie hier einen Zeitungsartikel: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/bad-toelz-wolfratshausen-energiewende-1.2974226 .

 

 

Auch von den früheren Schuljahren gibt es die Jahresberichte und verschiedene Schülerberichte zum Nachlesen: Jahresbericht 2014-15

Schülerbericht Besichtigung Radom Raisting, Nano-Praktikum und zum Symposium Genet(h)ik.

 

Jahresbericht 2013-14

 

Jahresbericht 2012-13

Schülerbericht Praktikum Silicone

 

Ringveranstaltung